Sonntag, 9. Dezember 2012

Nachträglichkeiten

... vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche! Wir freuen uns schon sehr auf das Baby, allerdings ist es schon was anderes als beim ersten Kind. Ich bin bei weitem nicht so aufgeregt, wie in der ersten Schwangerschaft, ich zähle die Tage (noch) nicht. Damals brauchte nur jemand zu fragen: "Wie weit bist du?" und ich konnte wie aus der Pistole geschossen 14+5 oder so sagen.

Aber die Aufregung kommt wohl noch! Spätestens bei der Einrichtung des neuen Baby-Zimmers.
Mein fester Vorsatz: Bis auf Unterwäsche will ich nach Möglichkeit die gesamte Bbayausstattung für das erste Jahr selber nähen, macht euch also schonmal auf viele Babyklamotten gefasst.

Untätig bin ich in der blog-abstinenten Zeit nicht gewesen, darum gibt es einige Nachträglichkeiten zu präsentieren - um Überforderungen vorzubeugen - nach und nach!

Den Anfang macht ein kleiner Sommerspieler, den Matti auch noch im Sommer getragen hat - unmittelbar nach dem Umzug.

Der Kellerbauer ist übrigens (für die Mitleidenden und Interessierten unter euch) pleite und wird die (natürlich bereits bezahlten) Restarbeiten nicht ausführen. Haha. Der feine Elfenmann ist aber recht zuversichtlich, dass er alles alleine hinbekommt - man darf gespannt sein!



Kommentare:

  1. Hui, dass sieht - so rein wettertechnisch - schon seeeehr nachträglich aus ;o) Macht aber auf jeden Fall Lust, auf den ja irgendwann wiederkommenden Sommer :o)
    Das mit dem Kellerbauer hat ja dann leider kein gutes Ende genommen. Naja, bei dem Anfang ;o) Oh nee, naja, irgendwann habt ihr´s vergessen oder lacht halt nur noch drüber. Das sind eben die unvergesslichen Dinge beim Hausbau und man hat jedenfalls immer was zum erzählen ... ;o(
    Beim zweiten Kind wird übrigens dann, wenn es erstmal da ist, alles anders sein, als beim ersten ;o)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Nina,

    Du hast so einen goldigen Blog... ich werde dich gleich mal verlinken...

    Alles Liebe fürs Baby :-)

    LG BIanca

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du dir ja richtig viel vorgenommen. Bin gespannt was wir alles zu sehen bekommen.
    Irgendwann kann man drüber schmunzeln - uns ist während dem Hausbau (vor 2 Jahren), der Generalunternehmer Pleite gegangen... Irgendwie gehts aber immer weiter :-)

    Voll süß deine Kleine.
    lg Elke

    AntwortenLöschen