Mittwoch, 19. Juni 2013

Me-Made - Noch mit Bauch

Vorwarnung: Wer keine Lust hat, über mein persönliches Leid zu lesen, der scrolle bitte jetzt nach unten und schaue sich nur die Bilder an.

Ich habe einen wahren Ärztemarathon hinter mir. Am Freitag und Samstag war ich das Kuriosum sämtlicher Ärzte, Oberärzte und Chefärzte, die in meinem "geplanten Entbindungskrankenhaus" rumlaufen. Bei mir kann man kein CTG schreiben.
Oder anders: Das Baby weigert sich.

Vor vier Wochen wurde eine leichte Herzarythmie bei der Kleinen festgestellt. Das ist soweit kein Problem, bei den meisten Kindern verwächst sich das recht schnell nach der Geburt.

Das hat allerdings zur Folge, dass die CTG-Geräte dieser Welt den Herzschlag nicht als regelmäßig wahrnehmen und er für sie deshalb nicht existiert. Keine Aufzeichnung möglich.

Das bringt nun alle Ärzte so dermaßen aus dem Konzept, dass sie seit diesen vier Wochen verzweifelt versuchen, den Herzschlag doch per CTG aufzuzeichnen, ich bete ja, dass dieses Gel, was da auf den Bauch geschmiert wird, wenigstens positiven Einfluss auf die Haut hat - bisher sind gefühlt 100, aber in echt bestimmt auch 20 CTGs versucht worden. Am Freitag bin ich sogar für 24h ins Krankenhaus eingewiesen worden. Natürlich ohne Erfolg, bis auf den Effekt, dass sich mein Körper so erschrocken hat, dass ich recht kräftige Wehen bekommen habe, die bis heute anhalten, keine Geburtswehen leider.

Die hätten mich glatt dabehalten, die Rede war sogar schon von Kaiserschnitt.

Dann aber habe ich in der Klinik zum Glück eine sehr nette Hebamme kennen gelernt, die mich an eine sehr nette Ärztin der Klinik verwies, die nach der Untersuchung dann sagte: "Alles klar, dem Baby gehts gut, wir können es bloß nicht dokumentieren. Wenn Sie keinen Kaiserschnitt wollen, entlasse ich Sie jetzt. Von Ihrem Frauenarzt lassen Sie sich nicht nochmal ins Krankenhaus einweisen und Sie kommen erst bei der Geburt mit vollständig geöffnetem Muttermund wieder. Dann fragen Sie nach mir und wir machen keinen Kaiserschnitt."

Danke! Jetzt sitz ich hier, ess Zimt in rauen Mengen und trinke Himbeerblättertee. Offiziell ist heute 38+4, mal schauen, wann das "schwierige" Baby kommen will :)


Und nun zum Wesentlichen: Nach vielen Moiras für den Zwerg nun auch eine für die Mama. Die habe ich schon vor der Schwangerschaft genäht und sie passt dank Bündchen oben auch jetzt am Ende noch.



Das ist eine Art leichter Jeansstoff, dann blaue Blümchen mit Spitze abgesetzt und in 3/4-Länge - super bequem!


Ich habe davon noch drei... Vielleicht beim nächsten Mal. Vielleicht dann mit Baby auf dem Arm?



Die anderen Fleißigen gibts hier.

Kommentare:

  1. Da bist du ja! Ich wollte Sonntag schonmal eine Vermisstenanzeige aufgeben, bin dann aber vor lauter Menatochtergeburtstagvorbereiten darüber hinweg gekommen...was für eine tolle Ärztin hast du dir da im Endeffekt noch eingefangen! Den Rest braucht echt niemand, ich drücke dir die Daumen, dass alles toll läuft! Und hör` auf mit dem Zimt, es bleibt beim Termin, damit wir uns auf dem Stoffmarkt treffen können *ggggg*

    Ach ja, tolle Moira :))

    Liebste Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  2. oweh... ich drück dir die Daumen - aber Zimt, Tee , Bitter Lemon, heiß baden, Treppen steigen, bei mir hat all das nie was gebracht...seufz aber wer weiss ♥ ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass es eine tolle Geburt wird liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Von mir auch alles Gute und Daumendrück!!
    Freu mich schon auf das Bild mit Baby auf dem Arm :-)
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  4. ich freu mich schon auf babybilder :-)
    Und lass Dich von Ärzten und ihrem Kontrollwahn nicht ärgern.
    Ich glaube bei uns können sie immer noch nicht verstehen warum sie trotz unzähliger Untersuchungen Jolinas kleines Extra vor und nach der Geburt nicht gefunden haben und ich es ihnen dann gesagt habe, loool, der Mutterinstinkt ist unschlagbar.
    Eine gemütliche Restkugelzeit wünsche ich Dir
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Na das kommt mir bekannt vor.
    Bei meinen Zwillingen wurde schon gelost,wer jetzt die arme Wurst ist die mir das CTG anhängen muß ;o).
    Alles halb so wild.
    Sie wird es schon machen.
    Vielleicht gehts ja bald los,die Hebammen sagen ja immer bei Gewitterwetter bzw. Wetterwechsel springen gerne die Blasen....
    Alles Gute und ich freu mich auf Bilder von Dir und der Kleinen.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Oh weia, was für ein Marathon. Gott sei Dank hast du noch einen Arzt mit einem kühlen Kopf gefunden. Himbeerblättertee habe ich auch getrunken. ;-) (Die Geburt wurde trotzdem eingeleitet.)
    Ich wünsche dir und deinem Würmchen alles Gute.
    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  7. oh je so ein marathon und das bei der hitze Ö_ö
    ja mich gibt es auch noch, allerdings hab ich mit den zwei mädels doch ein iges um die ohren :-P ;-) aber ich lese immer fleißig und wollt jetzt doch endlich nochmal alles gute wünschen... toll schauste aus und die buxe echt bequem....
    also alles liebe und gute für die bevorstehende geburt <3
    glg sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ohje!!! das kenn ich!!! -.- Ich leide mit dir!!!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen