Samstag, 2. Juni 2012

Wrestler-Beine

... habe ich mir in den letzten Tagen hart erarbeitet.

Den eigentlichen Umzug unserer Sachen in den Keller unseres Hauses, den hat eine Umzugsfirma gemacht. Die hatten für unsere Altbau-Wohnung einen Möbelaufzug organisiert und haben alles über den Balkon erledigt. Eine Umzugsfirma ist WIRKLICH jeden Cent wert. Wir haben 100 Umzugskartons gepackt - die meisten davon waren mindestens halb voll mit Büchern (Lehrerkrankheit). IM LEBEN NICHT hätte ich die aus dem dritten Stock nach unten und auch noch in den Keller schleppen wollen.
Mit unseren ganzen Möbeln sind da mal eben zwei LKW-Ladungen zusammengekommen.

Die Super-Beine gabs dann, als ich die Dinge, die eine drei ... äh ... vierköpfige Familie (zählt man den gefräßigen Dick-Tiger dazu, und das tue ich, zumal die Katze eine eigene Toilette hat, die ja auch mit umziehen musste) MAL EBEN SCHNELL (HAHA) in die Zwischenwohnung transportieren wollte (die natürlich AUCH IM DRITTEN STOCK liegt).

Ich bin mindestens 20mal gelaufen. Man, habe ich einen Muskelkater. Und eigentlich bin ich ja recht sportlich unterwegs.

Der "richtige" Umzug kommt dann wohl erst in zwei Monaten - noch steht ja der Innenausbau an. Aber die Sanitär-Vögel sind schon da und der Kellerbauer muss ja frühstens im August zum Estrichgießen wiederkommen. Das ist mir dann aber auch egal. Zur Not misch ich dat bissken Beton halt selber!

:)

Es geht voran.




Noch in der alten Wohnung habe ich für den kleinen Zwergenmenschen zwei niedliche Tischsets gemacht. Als Lehrer ist man ja gut ausgestattet mit Bürokram und so habe ich mein Laminiergerät herausgeholt und einfach Stoff einlaminiert.

Die Sets scheinen eine recht kurze Lebensdauer zu haben - das erste lebt seit 2 Monaten und muss bald ausgetauscht werden - weil sie recht dünn sind und leicht brechen. Aber sie sind schnell gemacht, verbrauchen kaum Material und sehen echt super aus!



Außerdem hat der Zwerg (der uns beim Ausräumen und Einpacken eine große Hilfe war, wie man auf den folgenden Bildern auch erkennen kann) eine neue jurze Hose bekommen. Der Schnitt ist aus der Sommerottobre vom letzten Jahr, das ganze war mal eine Schlafanzughose von mir.






Kommentare:

  1. Umzug ist wirklich schrecklich - und nächstes mal werd eich definitiv auch ein Umzugsunternehmen beauftragen :)
    Euer Haus gefällt mit im übrigen äußerst gut. Und in das T-Shirt des kleinen Menschen mit den süßen Zähnchen bin ich ganz verliebt.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Nina,das sieht ja super aus auf Eurer Baustelle!
    Wenn man bedenkt,daß da vor kurzem wohl noch ein Wasserloch war?!
    Ich freue mich für Euch!!!
    Das mit den Tischsets ist eine tolle Idee.
    Und Dein Zergenmädchen ist zum Anbeißen süß ;o).

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süßes Shirt <3
    Euer Haus sieht ja echt schon richtig schmuck aus!
    Da kann ich hier in der neuen Platte ( bin grad zu meinem Freund gezogen) nur neidisch werden!

    Aber eins ist klar... den nächsten Umzug macht hier auch ne Firma! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Es geht voran. Wie heißt es so schön ? Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ... und euren Kellerbauer habe ich auch noch im Ohr ...

    Ich drücke die Daumen !!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  5. uiuiui...auaua beine :) aber so langsam scheint sich bei euch ja einiges zu tun! mut behalten!(ich habe das die ganze zeit schon verfolgt u komme erst jetzt mal zum kommentieren).
    lg angela

    AntwortenLöschen
  6. Wow, so ein schöner Blog mit so schönen Sachen, das Shirt ist echt ein HIT - da bleib ich gleich mal dran:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen