Mittwoch, 25. April 2012

Me-Made-Mittwoch # Keine Ahnung

Boah, habe ich schlecht geschlafen in den letzten Nächten! Und Wahnsinn, wie sehr Schlafmangel die Lebensqualität beeinflusst!

Und der arme Herr Rockelfe erst. Der hat noch schlechter geschlafen.

Und ich kann Euch sagen: An diesem neuen Oberteil lag's nicht!

Eine Shelly - grau-weiß geringelt mit bunten Ringelbündchen. In S zugeschnitten, auf L verlängert.




Passt, sitzt, super.

Von unserem Haus kann man das nicht behaupten. Letzte Woche Mittwoch haben wir uns mit dem Bauleiter am Grundstück getroffen, der uns mitteilte, dass das Haus am 18.5. aufgestellt wird.

Ich: Und wann können wir rein?
Er: So acht Wochen später.

...

Entsetztes Schweigen - geahnt habe ich es ja schon.

Er: Wann müssen sie denn rein? Vielleicht kann ich die Bauarbeiter ein wenig trietzen.
Ich: Nach zwei Wochen.
Er: Oh. Das geht nicht.

Verdammt!

Und dann haben wir überlegt. Hin und her. Zwischenmiete ist die einzig logische Konsequenz gewesen - mit drei Personen und einer sozial unverträglichen Katze irgendwo bei Freunden unterzukommen ist utopisch - und mein schlechtes Gewissen wäre grenzenlos! An Angeboten hat es nicht gemangelt.

Zwischenmiete - es ist nahezu unmöglich eine Wohnung für 4 Wochen mit Kleinkind und Katze, bezahlbar, zu mieten. Möbliert sollte es auch noch sein - die Möbel ziehen nämlich am 19.5. in unseren - bis dahin hoffentlich fertiggestellten - Keller.

"Ca. 1000 € plus Provision, wenn Sie Glück haben! Aber ohne Katze!", flötete der freundliche Immobilienmakler am Telefon.

Ich habe soooo schlecht geschlafen. Und soviel geschwitzt. Gestern dann die Erlösung! Ein Facebookpost - Obdach gesucht und fünf Minuten später war alles geritzt: Ein lieber Freund vermietet eine Wohnung an Studenten und zufällig ziehen die Ende April aus. Wir können die Wohnung den ganzen Juni und Juli haben!

Gestern habe ich mich betrunken. Heute habe ich Kopfweh.

Noch jemand, der selbstgemachte Klamotten anzieht? vielleicht ohne Kater?

Kommentare:

  1. Aber ab heute wird wieder seelig geschlafen - ok?
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  2. die 8 Wochen liegen wahrscheinlich auch am Estrich. Dazu gibt es die Lösung des schnelltrocknenden Estrichs, der ist innerhalb von 24 Stunden begehbar und nach 2 Wochen (statt 6 Wochen) trocken. Der Aufpreis sollte nicht riesig sein. Sollte es zu weiteren Verzögerungen kommen, wäre das vielleicht eine Alternative... Viele Grüße Anja

    PS: Nichts ist so schlimm, dass schlechter Schlaf gerechtfertigt wäre. Es wird schon werden und der Baustreß legt sich in einem Jahr :) In diesem Sinne schlaf gut.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast es aber auch nicht einfach, da hätt ich auch schlaflose Nächte. Aber schön, dass ihr nun Obdach gefunden habt... und deine Shelly wieder sehr hübsch :)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Bin ich froh das wir jetzt im Mai dann schon ein Jahr im Haus wohnen....
    Drücke die Daumen dass jetzt alles glatt geht und alles so wird wie ihr es euch wünscht.
    Deine Shelly ist übrigens hübsch geworden.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  5. puh ... das liest sich ja schon spannend - bin ich froh, nicht in Eurer Haut gesteckt zu haben.... mir wäre schon lange der A**** auf Grundeis gegangen!
    Glückwunsch, dass es sich alles zum Guten gewendet hat und deine Shelly sieht sooo toll aus ...

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Da hat die Katze ja noch mal Glück gehabt! Dann wünsche ich eine wohlige Nachtruhe. Übrigens: Schickes Shirt! Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ui jeeeh. Toll, dass Ihr übers Netz so eine prima Lösung gefunden habt!!! Wir haben über ein Jahr "zwischengewohnt", obwohl nach Plan alles wunderbar aufgegehen HÄTTE müssen, aber das leider so gar nicht aufging. Wir hatten zum Glück ein Reihenhäuschen mieten können ... aber auch nicht geaht, dass das ein längerer Zwischenstop werden könnte (unser Bauträger plus Handwerker gingen dazwischen pleite - lag aber nicht an uns....)... na - und nu sind wir schon über 10 Jahre ganz zufrieden drin :) Viel Glück, gute Bauzeit und einen guten EINZUG!!! Aber bis dahin - weiterhin fröhliches Nähen - schönes Shirt :)

    AntwortenLöschen
  8. oh man, ihr armen, ich hab gestern schon fest die daumen gedrückt. wenn beim bau mal alles nach plan laufen würde. und dann mit kater in die schule? oder gab´s nur stillbeschäftigung???? *hihi*
    glg
    sandra

    PS. das shirt ist natürlich toll, hast du jetzt auch ne ovi????

    AntwortenLöschen
  9. Ich drück Dich nochmal ganz fest!
    Wenigstens seid Ihr untergekommen.
    Die Shelly tröstet vielleicht ein bißchen?
    Ich hab auch grade eine genäht und bin total begeistert.
    Eigentlich hätte der Herr Kellerbauer Euch eine Unterkunft suchen müssen.Hat der nicht immer gesagt....na ja.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. Oh man da habt ihr aberprdentlich sorgen in der letzten zeit.... Aber nochmal Glück im Unglück ... Das wird sicher ganz toll und in ein paar Jahren lacht ihr darüber ;-)

    Den Shirt ist wieder Super toll!!!

    Glg sandra

    AntwortenLöschen
  11. Bisher fand ich Facebook immer blöd, aber in diesem Fall war es ja mal richtig nützlich.
    Ich freu mich für Euch.

    Meine Schwägerin hat was Ähnliches erlebt: Das alte Haus war schon verkauft, das neue noch nicht fertig, dann kam der Winter (2009/10, also echt lang und kalt), keine Fenster, Wände noch feucht, stromfressende Heiztrockner,...
    Mit Mann, drei Kindern und zwei Katzen sind sie für mehrere Monate bei einem Bekannten eingezogen, danach bei den Eltern. Ein Albtraum!
    Aber jetzt ist er vorbei. Keiner geschieden, alle noch Freunde. Und die Geschichte wird wohl noch in 50 Jahren den Kindeskindern erzählt.

    Also halt die Ohren steif! Es wird vorbei gehen!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen