Samstag, 7. Dezember 2013

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 4


Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?

Das eigentliche Weihnachtskleid, Burda Nr. 170 ist fast fertig. Naja, zumindest das Probekleid ist fast fertig.


Ich habe es aus einem dunkelblauen Stoff genäht, der eigentlich Gardine ist... es sieht toll aus. Die Taschen sind schrecklich kompliziert zu nähen gewesen, da muss ich an der Anleitung noch ein wenig tüfteln und mir meine eigene Anleitung erstellen - dann wird es wesentlich einfacher. Geräumiger könnten die Taschen auch sein, wie soll denn da mein Schulschlüssel hineinpassen? das muss ich noch modifizieren. Der Stoff fällt herrlich weich und fluffig. Der eigentlich geplante Stoff für das Weihnachtskleid ist grüne Garbadine, ich glaube, der ist zu fest für dieses Kleid.

Aber schon die Probe gefällt mir so gut, dass ich das Kleid komplett mit Futterstoff gefüttert habe und nun so als Kleid tragen kann.





Nur die rechte Seitennaht muss noch inklusive Reißverschluss geschlossen werden und gesäumt werden muss es auch noch.
Aber, um die Schlagwörter des Sew-Alongs auzugreifen:

Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr?

Am Saum hätte ich gerne noch ein wenig Tüddelü-Tüddelei. Vielleicht eine von denen? Was denkt ihr? Oder nackig lassen?


 Sieht vielleicht zu sehr nach Gardine aus... und ist zu weiß. Ein Schiffskapitän bin ich ja nun nicht...


Die grauen Blumen mag ich gerne. Vielleicht kombiniert mit den Blumen, die auf dem nächsten Bild sind?




 Oder ist das zuviel? Lieber nur eins?

Auch das andere "Frust-Kleid" ist fertig. Vielleicht muss ich demnächst einfach öfter mal frustriert sein.... Simplicity 2215:

Das Kleid ist auch komplett gefüttert, denn der Stoff ist recht dünn und geht alleine gar nicht. Außer man möchte damit in den Swingerclub. Außer man möchte damit mal wieder den Mann romantische Avancen machen. Außer man möchte es im Urlaub am Strand kurz über den Bikini werfen, bevor man zum Kiosk geht, um sich ein Eis zu holen. Geht halt nicht. Ich habe zwar auch ein Unterkleid, aber  ich wollte dieses Kleid auch ohne das fertige Unterkleid tragen können.
Ich zeige es euch nur als Vorschau... ein wenig muss die Spannung ja aufrecht erhalten werden! So sehen einige Details aus:




Was aber mache ich nun mit der grünen Garbadine? Ich habe da schon eine Idee... Ein Fachsimpeltreffen in der letzten Woche hat mich in den kurzzeitigen Besitz dieses wundervollen Buches gebracht:


Hier eine kleine Auswahl der enthaltenen Schnitte, für das Buch gibts aber noch weitere Posts, ganz sicher! Ich habe schon tausende Fotos gemacht...




Großartig, oder? Ich will alles nähen, was da an Schnitten drin ist. Naja, fast alles. Aber mindestens ein Kleid mit grüner Garbadine. Und am Ende entscheide ich, welches der vielen Kleider mein Weihnachtskleid wird... Bleibt (auch bei den anderen) auf dem Laufenden!



Kommentare:

  1. Mach das! ALLES nähen was an Schnitten drin ist! Ist ja eines bezaubernder als das andere. Ich bin für Borte.2 und 3 gefallen mir dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, dein Kleid! Der letzte blumenborte ist schön aber der graue blumenborte find ich festlicher.
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  3. ein tolles "probe"kleid :-)
    wenn überhaupt würde ich die graue borte wählen, wobei es ohne einfach durch den wunderbaren schnitt besticht

    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Ein tragbares Probekleid ist wunderbar. Bei der Bortenfrage halte ich mich raus-ich bin nicht so der Bortenfreund.
    Ach und das Schnittbuch ist ja fantastisch. Ich würde mich freuen, wenn du das ein oder andere daraus nähst.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Oh, schön! Der Stoff hat eine ganz tolle Farbe. Weiss dazu kombiniert gefällt mir jetzt nicht so gut, die graue Blumenborte mag ich lieber. Dann eher petrol/blau/grau oder schwarz als weiss...

    AntwortenLöschen
  6. tolles Kleid, mir gefällt es pur, ohne Borte am Besten.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ohja, die Lutterlohkleider gefallen mir auch alle sehr!

    Aber zum Thema: Ich würde ohne Borte empfehlen - das macht das Kleid erwachsener und festlicher. Lieber beim Gürtel noch ein bisschen SchnickSchnack ;)

    AntwortenLöschen
  8. Das Probekleid sieht super aus. Die Borten würde ich ja auch nicht annähen und lieber mit Schmuck aufbrezeln.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Auch schön :), wenn Borte dann die blaue mit den Blümchen, ist aber auch ohen toll :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Es sind nur noch 16 Tage bis Weihnachten! ;-) Ich bin gespannt, wie viele Kleider du präsentieren wirst.
    Bei der Borte finde ich die graue am schönsten, da sie nicht so hervorsticht. Aber auch ohne gefällt mir das Kleid. Bei dem Frustkleid finde ich die Spitze spitze ;-)

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  11. wunderbares Teil, den tragbares Probekleid, gerade auch in der Farbe!

    hm, Borte, ich weiß nicht. wenn dann die grauen Blümchen, aber es geht auch sehr gut ohne.

    und die Lutterloh-Kleider sind der Hammer, die darfst du ruhig alle noch nähen!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin der Anti Tüdeldü Mensch und empfehle ohne Borte! Danke für den herrlich amüsanten Text *gggg* Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Probekleid. Bie der Borte bin ich unsicher, Nr 2und 3 finde ich gut. Aber eigentlich bin ich auch nicht so der Bortenmernsch. Hilft dir jetzt super weiter, oder? :-) Ja und auf das "Frustkleid" bin ich sehr gespannt. Die Fotos verheißen schonmal Gutes.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  14. Schön, dass dir dein Probekleid sooo toll findest^^ Ich finde es ja fast immer etwas schade, dass die Probekleider am Ende den richtigen Kleidern weichen müssen. Zumal deines ja schon aus einem so schicken Stoff genäht wurde^^ Bei der Borte bin ich auch noch etwas unsicher, ob da überhaupt eine hinsollte. Wenn ja, dann gefällt mir Nummer 2 am besten. Und auf dein 2. Kleid bin ich ja mega-gespannt. Die kleinen Vorschau-Ausschnitte sehen sehr vielversprechend aus^^

    AntwortenLöschen
  15. Das Kleid sieht ja schon super aus. Gefällt mir gut. Vielleicht solltest Du auch auf dem Kragen eine Borte aufnähen oder einfach nur ein weißes Satinband? LG Carolin

    AntwortenLöschen
  16. Wow das Probekleid hat diesen Namen nicht verdient, es sieht toll aus! Ich würde es schlicht lassen. Mit Ansteckblumen, Kette oder Brosche kannst Du je nach Anlass einen Akzent setzen und bist nicht eingeschränkt. Guten Gelingen mit dem "echten Stoff". LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schönes probekleid. ich würde es ohne borte lassen. aber ich bin eh nicht so für schnickeldi und stehe eher auf schlicht. bin gespannt, für was du dich entschließt. und wie das "richtige" kleid am ende aussieht.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Das soll ein Probekleid sein?! Nie im Leben. Dafür ist's zu schön. Mach's zum Hauptkleid ;)
    Mich erinnert es an ein Mittelalterkleid - gefällt mir. Wegen der Borte...hm...ich könnte mich nicht entscheiden. Vielleicht die Graue? Vielleicht die Blaue? Vielleicht ohne? ....okay...ich bin da wohl gar keine Hilfe. Schön ist es so oder so.
    Ich bleibe gespannt - auch auf's Frustkleid.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Das Blaue Kleid ist wirklich weit übr nur "Probekleid" hinaus! Borte finde ich gar nicht schlechtr. Mir gefällt die letzte am Besten.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein Buch! Da ist ja viel Schönes zu nähen... Ich wäre auch für die graue Borte, oder aber ganz weglassen.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Das hört sich ja alles richtig gut an, sehr erfreulich! Das blaue Kleid sieht so schön leicht und fluffig aus, da würde die Borte/Spitze den schönen Fall vielleicht nur stören...

    AntwortenLöschen
  22. Da hast Du eine Menge Arbeit!
    Ich finde die mittlere Borte schön,aber auch ohne sieht Dein Kleid gut aus.
    Jetzt mußt Du Dich aber tummeln,in zwei Wochen ist es soweit! :)

    LG simone

    AntwortenLöschen
  23. Die graue Blumenborte! Und warum gibt es kein Tragefoto???

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ein Probekleid??? Das ist so schön, das ginge problemlos als Weihnachtskleid durch. Ich finde es übrigens schöner ganz ohne Borte.

    Es bleibt spannend, wie viele Kleider du bis Weihnachten noch schaffst.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen