Donnerstag, 14. Juli 2011

Glück

Manchmal hat man im Leben ja einfach Glück!

In den Ferien wollten wir nicht wegfahren. Wegen des anstehenden Hausbaus fühlen wir uns zum einen recht mittellos - bzw. haben Bedenken, dass eine Urlaubsreise eine Pflasterung der Auffahrt verhindert. 
Zum anderen ist da ja auch die dicke Katze, die nicht so sozial ist und im Prinzip keine Menschen mag. Uns zum Glück ausgenommen. Man sollte meinen, dass fütternde Menschen ebenfalls ausgenommen sind, aber nein: Erfahrungen zeigen, dass diese besonders verhasst sind. Das hat nun zur Folge, dass benachbarte Personen recht zögerlich reagieren, wenn wir von anstehenden Urlaubsplänen berichten aus Angst, dass sie während dieser Zeit die Katze füttern müssen.

Jetzt aber hüten wir zwei Wochen lang das Haus eines Kollegen - im Grünen, eine halbe Stunde von uns entfernt - riesig und Garten. Wie Urlaub. Bloß irgendwie auch Zuhause. Und bezahlt!

Juhu!

Das Wetter ist ja die letzten Tage nicht sooo toll gewesen, daher gibt es für den Zwerg eine Sonnenschein-Regenhose, die in allen Wetterlagen passt.

Morgen soll es schon besser werden!




Kommentare:

  1. Die Applis sind ja süß geworden. Toll.
    Das ist ja auch mal was tolles, so ein Urlaub als Homesitter und dann noch ganz unerwartet. Aber was macht ihr jetzt mit der Katze, kommt die mit?
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Die Regentropfen und die kunterbunte Wolke sind soooo knuffig! Schöni!

    AntwortenLöschen
  3. na da habt ihr dann ja doch noch bissi urlaub! und so'ne katze kenne ich zu gut ... so eine wohnt auch bei uns in der bude!! :)

    lg katrin

    AntwortenLöschen