Samstag, 23. November 2013

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 2

 Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!

Punkt 1: Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden
Bevor ich hier meinen ureigenen Sermon abgebe, schreite ich hochfeierlich zur Auswertung des Umfrageergebnisses:

Ausgezählte Stimmen für Nr. 1: 25


Ausgezählte Stimmen für Nr. 2: 8


Ausgezählte Stimmen für Nr. 3: 0



Also nähe ich Nummer 3!

(Nein, Spaß)

Ich nähe einfach Nr. 1.

Es gab auch massig Stimmen für ein grünes Kleid. Da ich ja zur Zeit auf einem Grün-Trip bin (manch geneigter Leser meines Blogs erinnert sich an dieser Stelle vielleicht an den Mantel oder den Pulli...) tue ich jetzt einfach mal so, als beugte ich mich einer Mehrheitsentscheidung, beuge ich mich großzügig der Mehrheitsentscheidung - und nähe das Kleid in grün.

Auch mein Traumstoff ist schon angekommen:






Das ist Fein-Gabardine in grün von Butinette für - haltet euch fest: 3,99 € den Meter. Und das grün ist äh... grüner... hmmm... als auf dem Foto.
Butinette schlägt folgende Verarbeitungsmöglichkeiten vor: Tischdecken, Kissenhüllen, aber auch Gartenschürzen.

Ich werde mit meinem entstandenen Kleid demnach auch im Garten arbeiten können, ist das nicht toll?
Punkt 2: Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell
Aber weil ich ein Angsthase bin, schneide ich den sauteuren Stoff noch nicht an, sondern nähe mir erst einmal ein Probemodell.

Ich habe einen Kumpel, der ist Inneneinrichter. Nicht so ein moderner Einrichtungsladen, sondern so ein spießiger klassischer. Und der schleppt hier immer säckeweise Stoffe an, seitdem er weiß, dass ich nähe. Ausschussware. Ca. 90% sind nicht zu gebrauchen, weil
a) die Muster grauenvoll sind
b) die Stoffe nach Oma riechen, auch nach dem Waschen
c) es eindeutige Gardinenstoffe sind und dabei so scheußliche Gardinenstoffe, dass ich mir lieber ein erschossenes Reh vor das Fenster nageln würde.
Diese 90% wandern in meinen Näh-AG-Fundus für die Schule und finden so noch eine sinnvolle Verwendung. Schülerinnen mit Migrationshintergrund, wie es sie an meiner Schule häufig gibt, sind kurioserweise immer sehr angetan von den grauenvollen Mustern und vernähen sie gerne (und die Sachen, die dabei herauskommen, sehen meist gar nicht so grauenvoll aus...).
10% sind aber echte Schätzchen. So z.B. massig Futterstoffe oder tolle Spitzenstoffe.

Mein Probekleid wird also aus Gardinenstoff geschneidert. Dunkelblau mit hübscher Struktur, allerdings sehr dünn. Wenn mir das Kleid auch schon aus dem Probestoff gefällt, werde ich es noch füttern, ich nähe es zunächst deshalb ohne Belege.

Punkt 3: Taddaa, zugeschnitten! 
 Zugeschnitten habe ich es auch schon. Jetzt erinnere ich mich auch wieder daran, warum ich es nicht schon eher genäht habe: Der Zuschnitt war mit 2011 zu kompliziert - die Schnittteile haben in meinem Kopf kein Ganzes ergeben. Jetzt schaue ich sie an und sie fügen sich zu einem Kleid zusammen. Gelobt sei die Erfahrung.


Ich schneide die Schnittmuster nicht auf den Bögen aus. Ich kaufe immer Abdeckfolie auf 30m Rollen im Baumarkt (die dicke Folie, nicht die dünne Flatterfolie) und pause dann ab.
Bei dunklen Stoffen nehme ich dann Kreide, bei hellen Stoffen nehme ich meine wasserlöslichen Folienstifte. Die sind bisher von jedem Stoff beim ersten Waschen wieder abgegangen.




Die Nähanleitung ist allerdings bei der ersten Durchsicht recht kryptisch... da darf man gespannt sein.

Und zum Punkt: Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen
Ich habe mir zwei Schnittmuster direkt nach der Durchsicht der anderen Weihnachtskleidpläne bestellt (auch auf den Fotos zu erkennen...) und muss unbedingt die neue Burda kaufen... aber nicht für ein Weihnachtskleid.

 Ich bin schon gespannt, wie es den anderen diese Woche ergangen ist!





Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt auf dein Kleid, es wird sicher toll. Der Stoff ist ja wirklich ein Geheimtipp.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  2. Erschossenes Reh vor das Fenster, design statement? :)
    Schnitt 3 find ich toll aber ist der stoff nicht zu steif? (wenn es geeignet ist für Kissenhüllen) Die Farbe ist sehr schön.
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  3. Fleißig, fleißig, ich freue mich schon auf dein Kleid.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. :-) du schreibst herrlich, immer wieder. Und ein Gartenschürtzen- oder Tischdeckengrünes Kleid zu weihnachten ist doch echt mal was anderes. Bin sehr gespannt.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  5. Super, dass es Kleid 1 geworden ist - und auch noch in Grün (meine Lieblingsfarbe^^).
    Stoffe, egeal welcher Art, sind nie zu verachten - sage ich meinen Patienten auch immer, die dann bergeweise Stoffe (Bettwäsche, Vorhänge usw.) anschleppen. Notfalls kann man eben, wie du, ein Probekleid draus nähen^^

    AntwortenLöschen
  6. Einen amüsanten Post hast Du da geschrieben und was die Näherei betrifft, scheint ja auch alles super zu laufen. Freu mich auf mehr :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Großartig geschrieben...zumal ich gerade nach einer Gardine fürs Wohnzimmer suche....ich denke dann mal über das Reh nach ;-)
    Das Kleid wird bestimmt super! LG eulilia

    AntwortenLöschen
  8. :) Na da bin ich gespannt! Das wird garantiert toll! Und so grüüüüün....

    VLG
    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Wahl und in grün bestimmt ein Traum. Viel Freude beim Nähen. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Deine Abdeckfolie sieht irgendwie "professioneller" aus als meine Mülltüten ;-) Muss ich vielleicht auch mal kaufen.
    Dein grüner Stoff ist richtig schick. Wirst sehen am Schluss hast du 2 hübsche neue Kleider.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  11. Bin sehr gespannt, wenns bestens läuft hast du bald zwei schicke Kleider!

    AntwortenLöschen
  12. klasse wahl und auch bei dir bleibt es spannend ;-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Wahl! Und es ist bestimmt ein gutes Gefühl, zu merken, dass man immer besser wird. :)

    Grüße, Ernchen

    AntwortenLöschen
  14. Das Schnittmuster gefällt mir auch sehr gut, das wird bestimmt ein hübsches Kleid. Bin schon sehr gespannt. LG Carolin

    AntwortenLöschen
  15. ja da bin ich aber mal gespannt. Besonders auf die Farbe und wie es beim fertigen Kleid wirkt...
    LG Katrin

    AntwortenLöschen