Sonntag, 22. Januar 2012

Tipps und Fragen - Fragen und Tipps

So ihr Lieben, 

zum Wochenausklang nochmal von mir ein paar Antworten. Ich bin diverse Male getaggt worden (und einige Male darüber informiert, dass ich getaggt worden wäre, aber ich war es nicht :)

Und damit ich hier nicht nur Fragen beantworte, die von Euch kommen, beantworte ich auch eine selbstgestellte Frage:

Was ist, liebe Nina, Dein wichtigstes Nähutensil?

Mädels, haltet euch fest; hier kommt jetzt der ultimative Tipp. Aus der Praxis, sozusagen. Aus meiner Berufspraxis.
Lehrerin war das. Nur nochmal zur Erinnerung.

Sicher kennt ihr den hier noch:


Der sympathische Schüler nun, der bei Frau Rockelfe eine gute Note bekommen will, muss sich folgendes anschaffen. Und das benutze ich auch zum Nähen.

FOLIENSTIFTE! Mit dünner Mine und wasserlöslich. Damit werden die Schnitte auf den Stoff gezeichnet. Nach der ersten Wäsche ist die Farbe restlos verschwunden. Und vorher kann man die Markierungen hervorragend erkennen! Außerdem sind sie so kostengünstig, das gibt es gar nicht!

Weiter gehts nun mit den Fagen, die mir gestellt wurden.

Die ersten Fragen kommen von Frau Uschi, die anderen Fragen kommen von Sandra. Alle 22 werde ich wahrheitsgemäß :) beantworten...


 Hier die Regeln

1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen, die gestellt worden sind.
(3-5 spare ich mir - irgendwie hats ja schon jeden erwischt...)
3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
4. Gib den "Getaggten" Bescheid.
5. Stelle 11 Fragen an die "Getaggten".


1. Langschläfer oder Frühaufsteher?
Ich war schon immer ein Frühaufsteher. Auch in der Pubertät. Matilda hat das nicht verändert, eher noch nach vorne geschoben... eigentlich stehe ich jeden Tag gegen sechs auf. 
Und bin fit! :)

2. Dein letzter Fehlkauf? 
Verschimmelte Kartoffeln. Die rochen auch schon so komsch im Kofferraum...

3. Fleisch oder Gemüse?
Wenn ich wählen müsste, dann Gemüse. Kommt wohl noch aus meiner Vegi-Phase. Am liebsten Brokkoli. Oder Paprika. Und Blumenkohl. Auch, und Bohnen auch. Weißkohl ess ich auch gerne...

4. Was hast du zuletzt genäht?
Vor 10 Minuten - ein Lätzchen ausgebessert. "Richtig genäht" am Freitag - Halstücher für ein noch nicht geborenes Baby.

5. Wohin gehts in Urlaub dieses Jahr?
Wir sind mit dem Hausbau völlig ausgelastet. Kein Urlaub. Vielleicht eine Kursfahrt nach Portugal - Lissabon.

6. Dein derzeitiger Lieblingssong?
Monta - I'm sorry


7. Kino oder DVD?
Auf jeden Fall DVD. Tee dazu, Schokolade und salzige Chips. Mein Körnerkissen und Tigger auf dem Bauch (das ist meine Katze).

8. Dein Tip für dieses ungemütlich nasse Winterwetter?
Das oben erwähnte Körnerkissen. Erwärmt Bäuche, Hände, Füße und auch mein Herz :)

9. Welches Buch liest du gerade?
Das Spiel der Könige - Rebekka Gable
Das lese ich schon zum zweiten Mal. Gute Bücher les ich immer oft.

10. Kaffee oder Tee?
Morgens Kaffe. Mit Zimtzucker selbstgemischt. 
Nachmittags Tee. Kein Früchtetee. Kein Schwarztee.

11. Sparst du im Moment auf etwas bestimmtes? 
Ich spare für unsere Terasse. Oder besser gesagt für das Holz dafür.
1. Wie kamst Du zum Nähen?
Erst habe ich gehäkelt. Das dauert aber so lange. Dann habe ich mir einfach eine Maschine gekauft, weil ich mich in zahlreiche Blogs verguckt hatte und die Sachen so toll fand. Kann man in meinen ersten Posts nachlesen.

2. Bunt oder einfarbig?
Eher einfarbig. Bei bunt gehen mir oft zuviele Feinheiten verloren. Aber ich guck mir Buntes gerne an!

3. Lieblingsbuch

Da gibt es viele. Feuer und Stein (Gabaldon), Tribute von Panem, Die Arena (King), Es (King), Der Name der Rose (Eco), ...  um nur die Wichtigsten zu nennen.

4. Liebslingsgetränk

Cola light und Martini. Wilde Mischung, ich weiß.

5. Haustiere

Definitiv - nie ohne Katze!

6. Was nähst Du am liebsten?

Röcke für mich. Hosen für Matilda.

7. Lieblingsschokolade

Es gibt beim Lidl eine dunkle Schokolade mit Himbeerstückchen... uiuii

8. Lieblingshobby außer Nähen

Lesen. Schreiben. 

9. Was findest Du am Bloggen am besten?

Dass es wie ein Tagebuch ist, in dem ich meine Entwicklung und auch Matildas Entwicklung verfolgen kann. Und die tollen Kontakte!

10. Süß oder sauer?

Abends süß. Sonst gerne sauer!

11. Schönstes Erlebnis

Klaro: Die Geburt meiner Tochter. Auch klaro: Hochzeit mit Herrn Rockelfe!

Kommentare:

  1. Waaas? Folienstifte (die wasserlöslichen) gehen auch wirklich aus Stoff raus? Das ist ja ein Ding (das ich mich nie auszuprobieren getraut hätte). Da in unserer Schule die Overheads nicht mehr ersetzt werden, habe ich bald Stifte übrig (ach was, ich schaffe mir selbst einen tragbaren an! Satz für Satz mit Powerpoint aufzudecken, das macht mich gar nicht an).
    glg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  2. hehe ich nehm auch die stifte ;-) denn die doofe kreide fällt mir immer runter und malt so doof auf fleece und co ;-)

    deine tagger antworten sind toll und interessant ;-)

    glg

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist doch mal ein Tipp. Das werde ich unbedingt ausprobieren, das mit den Folienstiften. Die Kreide finde ich soooo doof. Mach das immer alles mehr oder weniger nach Gefühl. Ein paar Markierungen wären aber manchmal nicht schlecht.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessant das alles. Auf Folienstifte wäre ich nie gekommen. Ich benutze ganz herkömmlich Kreide. Da ich überwiegend dunkle Stoffe vernähe, ist es eine Frage der Sichtbarkeit. Aber warum nicht mal etwas Neues ausprobieren?

    Wozu diese Fragerunden doch gut sind. Wunderbar!

    Es winkt Dir spätabendlich:

    Caterina

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine coole Idee mit den Folienstiften!!!
    Das muss ich doch direkt mal ausprobieren beim nächsten Mal.

    Ich benutze zwar Folienstifte aber bisher nur zum abpausen der Schnittmuster auf Folie.

    Ansonsten nehme ich auch stinknormale Kreide in verschiedenen Farben!

    Aber danke für den super Tipp!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp ...... werde ich auch ausprobieren ;-)

    Liebe Grüße

    Dori

    AntwortenLöschen
  7. DAs ist ja mal eine gute Idee!!!! =)
    Muss ich bei gelegenheit mal ausprobieren! Das muss ich doch glatt mal meine Schwiegermutter fragen, ob sie noch welche aus der Lehrerzeit hat! ;)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  8. :-) jetz muss ich Lächeln
    Ich nähe auch viel... zuerst haben wir in der Schule gestrickt, da wurden die Maschen so eng das ich die Nadel beinahe nichtmehr hindurch quetschen konnte. Dann haben wir Topflappen gehäkelt die mir die Lehrerin 5 mal aufgetrennt hatte und dann Haben wir Genäht und das war das erste wo es mir Egal war was die dumme lehrerin gesagr hat. (Ich muss dazu sagen das die Lehrerin Geschimpft hat wenn wir nichts gesagt habem, weil es ihr zu leise war und wenn es ihr zu laut war)

    AntwortenLöschen