Dienstag, 22. Oktober 2013

Me-Made-Mittwoch oder: Ein drittes Baby

Zwei Kinder wollen wir. Das ist ausgemachte Sache zwischen Herrn Rockelfe und mir. Schon immer. In meiner Familie gibt es meist drei Kinder. Auch in der Familie des Mannes - meistens drei Kinder. Seine Mama kann man sehr gut ärgern, indem man fallen lässt, dass drei Kinder jawohl völlig asozial sind... Ironische Äußerungen sind nicht so ihre Stärke :)

Ich selbst habe nur eine Schwester. Ich bin die Große. Meine kleine Schwester ist zwei Jahre und neun Monate jünger als ich. Genauso wie bei Matilda und Ida. Perfekt fand ich immer.

So hat auch das gebaute Haus zwei Kinderzimmer. Eins für Matilda und eins für das damals nur im Kopf existierende zweite Baby.


Nun bin ich aber so verliebt in die kleinen Mädchen, dass ich am liebsten noch ein drittes hätte. Noch ein kleines süßes Baby, noch ein kleines süßes Kindchen.
Ich will nicht zum letzten Mal stillen, zum letzten Mal das erste Lächeln sehen, mich zum letzten Mal über das erste Krabbeln, das erste Stehen, Laufen, "Mama", ... freuen! Ich will das nach Ida alles nochmal!

Herr Rockelfe ist dagegen und argumentiert mit meinen Hormonen. "Hör du erstmal auf zu stillen, dann reden wir weiter!"

Ich führte darauf ins Feld, dass man in einer Ehe durchaus Kompromisse eingehen müsse und dass ein so kategorisches Nein keine Basis für eine Kompromissfindung darstellen würde. "Dir ist schon klar, dass wir verheiratet sind!? Da muss man Kompromisse eingehen!"

Seufzend präsentierte der feine Herr seinen Kompromis: Wenn er 5 Mio Euro im Lotto gewinnt, dann darf ich ein drittes Kind haben.
Lotto spielt er eigentlich nicht... Hmmm...

Meine Oma merkte an, als ich ihr davon erzählte: "Nina, der will kein drittes Kind." Ach was, Omi...


Bis der Lottogewinn dann da ist, wird also erstmal an neuen Pullis gewerkelt.
Das ist einer nach demselben Prinzip wie der grüne.


Noch ein wenig enger und puristischer: Schwarz-weiß.



Die anderen gibt es wie jeden Mittwoch hier!

Kommentare:

  1. Sehr schöner Pullover! Welcher Schnitt ist das denn?
    Die Stoffkombi gefällt mir auch richtig gut.

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      das ist ein abgewandelter Yorik in 170.
      Liebste Grüße, Nina

      Löschen
  2. Ach ja das dritte Kind. Mutig, und schön geschrieben, deine Gedanken und eure Diskussion. Ja das kennt fast jedes Paar: Irgendwann die Diskussion, bekommen wir noch ein Kind oder nicht. Der eine argumentiert mit dem Kopf der andere mit dem Herzen...gar nicht so einfach aber lösbar. Bei uns hat geholfen, dass wir uns dafür Zeit genommen haben.
    Und wenn man sich gegen das nächste Kind entscheidet, heißt das auch, Abschied nehmen und ein neues Kapitel anfangen. Ach das waren so meine Gedanken dazu....
    So nun aber zum Pulli. Schön ist der, wie der erste schon. Und ich beneide dich, dass du Kinderpullis für dich nähen kannst. davon musste ich Abschied nehmen ;-)
    LG und frohes Diskutieren.
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmm, die Diskussion kommt mir gerade sehr bekannt vor! Wie auch immer - dein Pulli ist eine Wucht!

    AntwortenLöschen
  4. Ach das kann ich verstehen! Lange Zeit nach meinem ersten Kind war ich froh wieder mehr Zeit für mich (uns) zu haben. Seitdem ich wieder schwanger bin, hab ich nur noch Babys im Kopf und bin ganz sentimental das ich das jetzt alles zum letzten Mal erlebe. Das lässt mich zum einen diesmal alles sehr bewußt geniessen, aber stimmt mich auch traurig. Hab schon Angst das das erste Babyjahr so schnell vorbei gehen wird. Aber bei mir siegt im Endeffekt echt der Kopf, allerdings gibts auch ein paar gute Gründe bei mir nicht noch ein Kind zu kriegen. Gesundheit, Alter und ich möchte noch ein paar Jahre mit meinem Mann Dinge geniessen für die wir irgendwann zu alt sind. Ich glaube auch ein drittes Kind ist noch einmal eine größere Umstellung als von 1 auf 2. Man braucht z.Bsp. ein größeres Auto, Haus etc.
    Aber wenn Du aus dem Babyflitter raus bist und dann immer noch willst, dann los! Als Frau kann man da eh nicht aus seiner Haut, was muss, das muss! ;-)

    LG Shiva

    PS: Schöner Pulli! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ääääääääääähm, wenn ich Dir jetzt verrate, dass der Muddi-Mann AUF GAR KEINEN FALL UND UNTER KEINEN UMSTÄNDEN ein drittes Kind wollte, heitert Dich das dann ein wenig auf?!? ;o) Abwarten, ruhig bleiben, dran bleiben. Ein Kinderwunsch ist existenziell, da gibt es keine Kompromisse. Allerdings auf beiden Seiten. Redet drüber, immer wieder, bis ihr beide Euch sicher seid.

    Der Pulli ist toll! :o)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Kollegin von mir, die jetzt ihr drittes bekommen hat, meinte auch, sie habe mit einem kategorischen Nein gestartet... Da geht noch was :)

      Löschen
    2. Kenne ich auch zu gut!;-)!und nun habe ich hier 2,Jungs und ein Mädel....und die Umstellung ist weniger als von 2 auf 3!;-)!
      Etwas Geduld und reden reden reden!;-)!
      Möglicher Weise geht da tatsächlich noch was!;-)!

      Der Pullover ist einfach genial!steht Dir prima!
      LG Tina

      Löschen
  6. Schicker Pulli! Und ich kann dich gut verstehen, denn dieselben Gedanken hatte ich beim Mena-Sohn auch! Bis dahin wollte ich auch ganz gerne noch ein drittes Kind. Bis er dann zweieinviertel Jahre ganz ganz ätzend geschlafen hat. Seitdem ist das Thema vom Tisch *ggg*

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. Ach so - was ich eigentlich damit sagen wollte: Es wird eine Zeit geben, in der sich das ganz bestimmt fast von selbst entscheidet und beide damit leben können!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, dein Kapuzenpulli ist toll! Vor allem die Kombi aus Pünktchen mit schwarz gefällt mir.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nina,
    wieder eine super Farbkombi! Und mit den Hormonen könnte dein Mann schon ein bisschen Recht haben ;-) Ich wollte auch immer drei Kinder, mal schauen was daraus wird... :-)
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  10. super, Dein Pulli, die Farbkombi finde ich perfekt .. und die Farbe an der Wand ist der Knaller!!
    Fürs 3.Baby drücke ich Dir die Daumen, ich hätte auch gerne 3 gehabt ..
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  11. HalliHallo!
    Vorweg: Dein Blog gefällt mir so gut, dass ich seit gestern immer wieder reingelinst habe. Gelacht, mitgefühlt, bewundert... klasse!
    Deine Nähereien lassen mich vor Neid erblassen! Das möchte ich auuuuch!
    Der Winter kommt, der Wille ist da... schauen wir mal, ob mich die Muse schmatzt.
    Kinder... :) ... ich gehöre zum "asozialen Volk" und kann 3 präsentieren.
    Ursprünglich wollte ich 5. *kreisch* Nachdem ich mit zarten 18 Jahren (ja, auch in meiner Familie gibt es Frühbucher! Mutter, älteste Schwester... nur die mittlere Schwester hat mit 31 Jahren das erste und bisher einzige Kind geboren... )
    Ich habe allerdings beim ersten Mal mit Zwillingen geprahlt. Danach hatte ich eeeeeeeeeigentlich die Nase voll, konnte aber nach 3 1/2 Jahren nicht widerstehen. Die Jungs bekamen eine kleine Schwester... und ich habe es nicht bereut. Es gibt ja Stimmen, die behaupten, man solle sich keine ungrade Zahl an Kindern "anschaffen". Alles Quatsch! Die Nummer 3 ist erst richtig interessant. Vielleicht solltest Du Deinem Mann einfach mal einen Lottoschein auf den Nachtisch legen. hehe
    Matti und Ida könnten doch vielleicht noch einen Bruder ... ? :)

    Dein Pulli gefällt mir übrigens ausgesprochen gut!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  12. Wieder mal ein lieber Pulli!
    Und...ich bin sicher Du kriegst ihn noch rum :).

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  13. Hey, das kommt mir sehr bekannt vor ;), geplant waren 2 und als Nr. 2 vor 9,5 Jahren da war, hatte ich die gleichen Gedanken wie du. Ich habe immer mal wieder das Thema vorgekramt und irgendwann wurde aus dem nein ein jein, ein vielleicht und dann: wir lassen es drauf ankommen...und das hat fast 5 Jahre gedauert - also bis ich endlich wieder schwanger war und nun ist Nr.3 so selbstverständlich und hat unsere Familie perfekt gemacht.. Bis dahin überbrückst du die Zeit eben weiter mit kreativen Kram ;). LG Diana

    AntwortenLöschen
  14. Ach, wozu die Eile! So jung wie du aussiehst, geht sich das 3. noch locker aus :). Wir haben bekanntlich unsre Jährchen gebraucht: mal wollte er, dann ich, dann beide (und dann mussten wir noch 2 Jahre warten, bis das Töchterlein wollte). Ein Genusskind, wenn beide Hände wieder frei sind ist, das ist super!
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  15. Huhu, erst einmal, sehr schön dein Pulli gefällt mir ausgesprochen gut. Thema drittes Kind, bei uns war es ähnlich zwei Kinder sind doch ausreichend etc. aber auch bei mir schlugen die Hormone zu undicht fing an zu reden und zu argumentieren. DasfResultat ist unser Kleinster, der O-Ton meines Mannes, mal wieder eine richtig gute Idee von mir war ;-) die Kinder sind allerdings weiter auseinander, das stresst dann einfach weniger, da die Größeren schön selbstständiger sind.... Ich finds toll eine Großfamilie zu haben und bin wahnsinnig stolz auf meine Rasselbande auch wenn die K,einste gerade den Kleinsten anschreit und sagt, du bist sowas von gemein m das war meine beste Höhle und die hast du einfach kaputt gemacht ;-) viel Glück bei der Entscheidung :-)

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Nina, das ist ja witzig- bei uns haben Nummer 2 und Nummer 3 auch einen Abstand von 2Jahren und 9 Monaten :-) Und ich finde den Abstand super!! Für uns war schon direkt nach der Geburt von Nummer 2 klar, dass wir noch ein drittes Kind wollen. Und ich wollte auch bei Nummer drei: alles noch mal richtig genießen! Und ja, das habe ich und tue ich immer noch- also, das besonders genießen :-) Komisch, wie bei Nummer drei noch mal so viel Kraft entstehen konnte, denn er war unglaublich anstrengend im ersten Jahr. Aber mit der Liebe geht das alles. Und meine Tochter ist soooo verliebt in den kleinen Bruder, das ist einfach nur wunderschön- das würde ich nie, nie, nie missen wollen!

    Und der Pulli ist schick- du nähst ja im Akkord :-)

    Miriam

    AntwortenLöschen
  17. Schöner Pulli!
    Wir haben auch ein Haus zugeschnitten auf zwei Kinder.. Und trotzdem hat das Herz gesiegt und es gibt vielleicht irgendwann ein drittes! Ich bin ein Dreier Geschwisterkind und fands immer toll! Manchmal wird aus dem härtesten Nein ein Ja.. :-)
    Lieben Gruß, Chrisse

    AntwortenLöschen
  18. Hallo...ich kann beide Seiten sehr gut verstehen...wir wollten nach Nummer zwei eigentlich kein weiteres Kind, aber es wollte uns...
    die Kinder kommen immer so wie sie sollen und wollen sagte meine Oma schon...vielleicht will das Schicksal euch früher oder später ja noch ein Kind schicken... ;-)
    bis dahin bleib gelassen und genieß deine Beiden!!!
    Lg Nadine

    AntwortenLöschen