Dienstag, 14. Juni 2011

Alles dabei?

Das fragt man sich als Mutter ja durchaus öfter.

Wie einfach war es noch damals, als man bloß für sich selbst (naja... und für das 29-jährige Kind mit Bartwuchs an seiner Seite) sorgen musste und auch einfach mal so SPONTAN das Haus verlassen konnte?!

Diese Zeiten sind hier nun seit 9,5 Monaten definitiv vorbei. Schon wenn im Kopf ein Rausgehen bloß angedacht ist (also meist am Tag zuvor), rattert es los: Wann gehen wir am besten los? Beim Autofahren wäre es gut, wenn der Zwerg schläft. Also vormittags - beim Vormittagsschläfchen odr Mittagsschlaf abwarten? Oder aber es wäre sinnig, dass der Zwerg ausgeruht und gut gelaunt ist. Also nach dem Schläfchen, aber nicht zu lange warten, sonst wird sie ja schon wieder müde. 

Muss ich Windeln mitnehmen? Den  Notfallschnuller auf jeden Fall - vielleicht will sie ja doch zwischendrin schlafen. Ein Spielzeug? Es ist so warm, ein wenig Wasser brauchen wir definitiv. Und pack noch ein Stück Brötchen ein, das kann sie zwischendurch knabbern...


Jaja... und so füllt sich Tasche um Tasche: Ich näh ja mittlerweile bloß noch große!

Hier wieder eine: So eine gute Rausgehtasche - wenn das Baby größer ist, auch als Strandtasche zu gebrauchen und passend zur retro-roten  Wickeltasche.



Innen noch mit kleiner Reißverschlusstasche für die Wertsachen


Größenvergleich

Kommentare:

  1. sehr sehr hübsch
    und wie recht du hast :)
    ich bin immer noch auf der suche nach der perfekten wickeltasche !

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tasche. Meine werden auch immer größer :)
    Den Apfelstoff habe ich auch in meiner aktuellen Tasche verwendet. Allerdings für das Innenfutter (http://minnies83.blogspot.com/2011/05/zur-abwechslung-mal-wieder-eine-tasche.html) Die Innentasche mit Reißverschluss ist eine super Idee. Ich habe mir auch extra Taschen innen genäht, damit ich den Schlüssel schneller finde. Allerdings vergesse ich ständig, die Schlüssel da auch gezielt zu verstauen und werde ihn im Eifer des Gefechts doch nur rein. Und je größer die Tasche, desto länger die Suche....

    AntwortenLöschen
  3. Die ist echt hübsch geworden die Tasche, passt auch gut zu meiner Holidaybag :-))

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Ähm... Wenn das Baby größer ist?


    Dann brauchst du Weckselklamotte, nen Ball, die Jogijogiwasweißichkarten, Notfallspielzeug, Trinken, Essen...


    Nein, die Taschen werden dann noch größer... oder du nimmst halt immer zwei, so wie ich ;-)


    Übrigens sieht sie toll aus!


    Ps: meine Taschen hatten schon vor dem Mäusekind, vor den Tageskindern, also so ganz allein, diese Ausmaße...

    AntwortenLöschen
  5. *iiieeeks* Den Apfel-Stoff habe ich auch! Die Tasche ist soooo schön geworden! Und die Größe ist doch perfekt!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina!
    Diese Sätze kommen mir soooo bekannt vor. Der zweite Absatz trifft noch auf mich selbst zu und der Rest spielt sich im Moment bei jedem Besuch meiner Schwester und des 10 Monate jungen Würmchens ab :)
    Der Streifen-Stoff in der Tasche ist ganz herrlich, wo hast du den ergattert?
    Viele Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  7. Hach!Mein lieblingsliebslingsstoff*lach*
    Hab auch gemerkt,daß bei jedem Kind,auch die Tasche ein Stück größer wurde!Im Moment bin ich auch bei dem Format deiner Tasche angekommen!!!!
    glg Sabine

    AntwortenLöschen