Samstag, 25. Juni 2011

Zwillinge?

Damals bei meiner Ärztin, als sie mir sagte, dass ich schwanger sei, sagte sie im selben Atemzug: "Und es ist bloß eins!"

Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich nicht einmal in meinen kühnsten Träumen darüber nachgedacht, dass es eventuell Zwillinge sein könnten. Und ehrlich: Das wäre mein absoluter Albtraum gewesen.

Klar, schafft man das irgendwie auch und es mag auch ganz gut funktionieren, aber ... einen Wichtel kann man sich halt auch mal einfach unter den Arm klemmen und los. Zwei von der Sorte? Oh je.

Beim zweiten Termin habe ich deshalb auch zunächst ein wenig außer Atem gefragt: "Ist es noch immer nur eins?" Nicht, dass sich da noch ein Geschwisterchen versteckte.

Jetzt, wo wir das Haus bauen, ist klar, dass die Kinderplanung noch nicht abgeschlossen ist: Oben befinden sich nämlich zwei extra so bezeichnete "Kinderzimmer". Ja, wir wollen noch eins. Erstmal noch arbeiten... und dann mal sehen. 

Bekannte von mir haben das genauso gemacht. Eins war schon da. Haus gebaut. 5 Zimmer. Zweites Kind. Upppsi: Zwillinge. Haus zu klein. Tja.

Nun ja, warten wir mal ab. Sonst haben wir ja noch einen groooßen Keller :)

Genug Wohlfühlhosen hätte ich auch für zwei :)










Kommentare:

  1. süße Hosen
    und Zwillinge - wollt ich als kleines Mädchen immer haben.
    aber jetzt wo mans so live sieht - hast du vollkommen recht

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte als Jugendliche immer zwei freche Jungs. Zwei Jungs sinds geworden, ABER im Nachhinein GUT, dass es keine Zwillinge waren.
    Und sooo frech sind sie zum Glück auch nicht - eher selbstbewusst :o).
    Ich hab die Zeit als sie klein waren sehr genossen, das wünsche ich Dir auch!!!
    Lieb Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ich war damals total überrascht,als die Ärztin bei mir gleich zwei schlagende Herzchen fand.
    An Zwillinge hatte ich vorher auch nie gedacht,war aber gleich richtig glücklich und stolz.
    Und auch heute kann ich nur sagen,daß es unheimlich viele Vorteile hat,wenn man Zwillinge hat.
    Wenn es so furchtbar wäre,hätte ich ja danach nicht noch zwei Kinder bekommen :)
    Wären da nochmal Zwillinge bei gewesen,hätten wir das auch geschafft.
    Alles Einstellungssache ;) aber sicher auch eine Frage,wie die Kinder so drauf sind.
    Mit einem Kind wäre es mir wahrscheinlich langweilig - obwohl...dann könnte ich viel mehr nähen... :)

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Bin gerade über zwei Ecken hier gelandet und musste echt schmunzeln.
    Wir wollten 2009 an einem Geschwisterchen für unseren 2008 geborenen Sohn arbeiten. Als ich dann schwanger war haben wir noch gescherzt: "So schlecht wie Dir ist, sind das garantiert 2." Auf dem Arztstuhl hab ich ihn dann gebeten, mir zu sagen, dass es nur 1 ist. *g* Aber ... es waren tatsächlich zwei. Eineiige Jungs. Der Hammer! Ich hab gleichzeitig gelacht und geweint. Und auch heute schwankt es manchmal zwischen Megastolz und Voll-im-Eimer-sein. ;-))
    Ist schon anstrengend. Der Große ist knapp 3, die 2 Kleinen knapp 1 Jahr alt. Trotzdem fühlt es sich richtig an und wir fühlen uns damit komplett und glücklich. :-)
    Also ... wer weiß.

    Mehr Zeit fürs Nähen vermisse ich allerdings auch. ;-)

    Liebe Grüße
    Ellen

    PS: Ich verfolge jetzt ... will ja auch wissen, was aus der Zwillingsgeschichte wird. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Puh ja, Zwillinge wären mir auf jeden Fall auch zu heftig gewesen, aber das gute ist ja, dass man dabei nicht gefragt wird oder? *lach* :o)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen