Donnerstag, 3. März 2011

Angst vor Hosenknappheit

Kennt Ihr das?

Angst vor Knappheit?

Als ich noch geraucht habe, war die vorherrschende Angst die vor Zigarettenknappheit.

Das hatte zur Folge, dass ich sicherheitshalber zu Partys drei Schachteln mitgenommen habe - man konnte ja nicht wissen...

Jetzt ist mir am Wochenende in einem Anfall von Selbstreflektion klar geworden, dass ich die Angst ersetzt habe durch diverse andere Knappheitsängste:

Vor Zahnpastaknappheit, vor Klopapierknappheit, vor Wackelpuddingpulverknappheit (grün), vor Salzknappheit, ...

Der Herr Rockelfe befand mich für "wahnsinnig", bis uns auffiel, dass er die Zahnpastaknappheitsangst teilt, dazu noch eine Angst vor Möhrchenknappheit und Brotknappheit entwickelt hat.

Der Verrückte!

Meine Angst vor Hosenknappheit ist zur Zeit auch noch nicht berechtigt: Das Babymädchen besitzt einen Haufen. Aber im Laufe der nächsten Monate (geschätzt zwei) wird sie aus allen herauswachsen.

Also starte ich die Hosenproduktion in Größe 74 schonmal vorsichtshalber.

Und weil der Wichtelzwerg in den zu großen Hosen lächerlich aussieht, gibt's diese erstmal unangezogen.


Von vorne: blauer Feincord, zwei taschenähnliche Applikationen, unten mit Bündchen oben mit eingezogenem Gummiband.


Das Hinterteil für den dicken Windelpopo (ach ja: Angst vor Windel- und Feuchttuchknappheit)


...zieren zwei bordeauxrote Aufnäher und ein Webband über die - ich nenne es mal - Poponaht.

Wovor habt Ihr Angst?

Kommentare:

  1. die AngstvorWindelknappheit kenne ich...
    solltest mein Windellager sehen :D

    lg
    nadine

    p.s.: süße hosen

    AntwortenLöschen
  2. Nette Hosen,
    ich leide unter Wasserknappheitangst, sobald sich hier das Sprudel reduziert nerve ich Mr.de-elfjes, damit, dass das Wasser ausgehen könnte.
    Also leide ich unter Verdurstungsangst.

    Mr. de-elfjes hingegen leidet unter Brot und Möhrchenknappheit....

    Liebste grüße Laura

    AntwortenLöschen
  3. mit windelknappheit und ähnlichen ängsten muß ich mich gott-sei-dank nicht rumschlagen. ;o)
    aber bei mir ist die angst vor bücher- und ideen-knappheit reell ausgeprägt!

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ganz normale Zukunftsängste... Geldknappheit, und es passiert irgendetwas aufregendes (Auto kaputt, Haus brennt ab, etc...)

    Das ist mein Knappheitsangst ;-)

    Die Bänder sind so eng gefasst, dass man die Bücher ´reinfriemeln muß, und dadurch fällt nix raus... ringsherum mit Snaps geschlossen.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, ich kenn das mit der Knappheits-Angst. Wobei ich nicht nur Angst vor Hosenknappheit, sondern einen Angst vor allgemeiner Kleidungsknappheit habe. Also auf meine Kinder bezogen. Für mich persönlich jetzt weniger ... :-)
    Aber ich wachse ja auch extrem selten aus meinen Klamotten raus. ;-)

    Nur dass das "Vornähen" von Kleidern für meine Beiden absolut sinnlos ist. Die wachsen nämlich nicht wirklich gleichmäßig, so dass man ungefähr abschätzen könnte, wann wer nun welche Größe so ca. erreicht. Ne ganze Weile tut sich Wachs-techsnisch gar nichts, um dann innerhalb von kurzer Zeit aus allem raus zu wachsen.
    Anstrengend!!!!


    Schön, dass Du bei der Kreativ-Party mitgemacht hast. Hoffe, Du bist nächste Woche wieder dabei.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend noch,

    Ursula

    AntwortenLöschen