Samstag, 12. März 2011

Anleitung: Laptoptasche, Netbooktasche, Büchertasche nähen

Meine beste Freundin hat sich ein Netbook gekauft, aber ihr gefällt die Farbe nicht. Außerdem wollte sie eine Hülle, die kleine Stöße abfängt und Kratzer verhindert.

Voila: Ich präsentiere "Die wendbare, kleine Netbooktasche", die mit veränderten Maßen aber jedem flachen Ding ein Zuhause geben kann... was auch immer Euch einfällt...



Und weil ich im Netz vergeblich nach einer Anleitung gesucht habe, habe ich gestern meine Arbeitsschritte dokumentiert; vielleicht kann ja noch jemand etwas damit anfangen.

Zuerst: Der Zuschnitt:


Ihr benötigt zwei Außenstoffe (die Tasche kann später gewendet werden). Davon ist idealerweise einer aus etwas dickerem Material, um kleine Stöße abzufangen. Bei mir ist das Außenstoff 2; Fleece. 

Desweiteren benötigt ihr für die Lasche den Außenstoff (den habe ich bereits im Stoffbruch zugeschnitten, dann spar ich mir eine Naht) und eine Baumwolleinlage für die Lasche wegen der Stabilität.

Die Maße findet ihr im nächsten Bild. Sie sind bei mir an eine Netbooktasche angepasst, können aber variiert werden.

Die Maße: (die sind ohne Nahtzugabe!)



Nun beide Außenstoffe am gekennzeichneten Stoffbruch rechts auf rechts falten, bügeln und die zwei kurzen Seiten schließen (siehe folgende Bilder)






Jetzt eins der Teile auf rechts wenden (ich habe aufgrund der besseren Sichtbarkeit den gemusterten Stoff gewendet) und die beiden Außenstoffe rechts auf rechts ineinanderstecken (siehe folgende Bilder)







Alles gut feststecken und den offenen Rand rundherum zusammennähen.
ACHTUNG: Dabei muss eine Wendeöffnung gelassen werden, die später Platz für die Lasche bietet. Folgendermaßen kann man dies erreichen: Von den beiden Ecken jeweils 13 cm von den Nähten entfernt eine Markierung setzen. Der Raum zwischen den Markierungen offen lassen. (siehe folgendes Bild)

 
die grün markierte Stelle bleibt offen


Nun zur Lasche: Den Stoff am Bruch rechts auf rechts falten und bügeln. Das Baumwollvlies auflegen und alles rundherum abnähen. Dabei eine Wendeöffnung lassen (Tipp: diese Wendeöffnung sollte größer sein als meine, hmmmpf)

Wenden und knappkantig absteppen.
rot: Naht, grün: Wendeöffnung


Nun die eigentliche Tasche ebenfalls wenden und die zwei Taschen ineinanderstecken (siehe folgende Bilder)






Die fertige Lasche in die verbliebende Wendeöffnung stecken, feststecken und den oberen Taschenrand knappkantig absteppen. Dabei wird die Lasche befestigt.



Nun für den Verschluss die Snaps positionieren (es kann natürlich aich ein Knopf genommen werden) und befestigen (einen an der Lasche, den anderen am Taschenkörper.


Eventuelle Verzieringen anbringen...



Und das fertige Werk betrachten. In Ermangelung eines Netbooks habe ich die Tasche mit Büchern gefüllt (diese entsprechen nicht den Maßen, auf die die Tasche angepasst ist). Ihr seht beide Seiten.





FERTIG!

Ich wünsche einen wunderschönes Samstag (und bastele bereits an einer Anleitung für einen Sitzverkleinerer vom Hochstuhl der kleinen Wichtelzwergin)

Kommentare:

  1. Oh wie schön. Und praktisch! Müsste auch mal sowas für die Bücher meiner Kids machen ...

    Hoffe, Du bist nächste Woche wieder dabei! :-)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,

    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Der letzte Eintrag ist zwar schon einige Zeit her, aber Danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen