Samstag, 19. März 2011

Taschenodyssee oder: Wie eine Tasche mich fertigmacht

Hach ja.

Da denkt man so: "Ach die Tasche. Haste ja schon zugeschnitten. Brauchste ja bloß noch zusammennähen. Geht ja schnell."

Von wegen.

Für diese Dummi-Tasche habe ich jetzt diverse Abende gebraucht - und einiges so oft wieder aufgetrennt, dass viele Stellen echt merkwürdig aussehen... aber ich habe ja auch nicht vor, sie anderen total dicht unter die Nase zu halten.

Wenn man dann also schnell-schnell näht, vergisst man zum Beispiel, dass eine solche Tasche ja auch eine Öffnung haben muss... und näht die mal fix zu.

Oder man denkt MAL WIEDER bei dem blöden Umhängedings total falsch und näht es zwischen Innen- und Außenstoff... und und und.

Aber der Stoff ist soooo toll! Und die Tasche ist jetzt ja auch schön...


Außen Apfelretrostoff


Mit einem Snap verschlossen


Innen Pünktchenstoff und zwei Innentaschen - für Handy und Terminkalender


Und zum Größenvergleich: Tasche mit Tigger-Katze

Und ja... wo ihr alle so neugierig seid; im nächsten Post gibt's das Gedicht dazu. Aber ich warne schon vorweg: Es ist ein modernes Gedicht... :)

Kommentare:

  1. aber die is doch wirklich trotzdem schön geworden :)
    man sieht ihr die viele auftrennerei garnicht an!
    jaja, der auftrenner - eine hassliebe ,gell :)

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
  2. Die ist doch toll!
    Mit Wendemanövern habe ich auch so meine Probleme: da hirne ich hin und her, rechts, links, umgekehrt oder sonst wie: meist ist es verkehrt. Und wenn genügend Zeit bis zum nächsten Mal verstreicht (so lange muss das gar nicht sein), dann mach ich ´s wieder falsch *seufz*
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche ist toll geworden. Aber ich kenne auch die keinen feinen Kniffeligkeiten die man vorher hat. Schnell schnell geht beim nähen gar nichts, das merke ich immer wieder. Aber das Endresultat lässt alles andere vorher vergessen !
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. die sieht ja toll as ... ich hab den apfelstoff in blau-grün-tönen hier, da wird wohl auch'ne tasche draus ... schnell-schnell! ;o)

    lg*

    AntwortenLöschen
  5. Hast du denn einen bestimmten Schnitt genutzt oder die nach deinen eigenen Vorstellungen hergestellt? Ich find auch das man der Tasche das gar snifft Beirut, die ist doch toll geworden!! LG, Alex

    AntwortenLöschen
  6. Die ist echt toll geworden!!! Den Apfel-Stoff find ich immer wieder genial!!

    GGLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Tasche!!! und ich freu mich schon so was von auf dein Gedicht!!! und modern find ich nich schlimm;-)
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde sie ist echt toll geworden! Aber ich kann dich super gut verstehen... schnell nähen ist mal GAR NICHT, bei mir auch nicht. Alles was ich "nur" noch nähen muss hält mich meistens auch nen ganzen Tag auf *seufz*

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Ich schliesse mich den Damen vor mir an :-)
    Die Tasche ist richtig toll geworden!
    (Und ich habe keine merkwürdigen Stellen gesehen...)

    AntwortenLöschen
  10. Na,die viele Trennerei hat sich aber doch gelohnt...sieht toll aus...und der Stoff erst recht.

    LG Teresa

    AntwortenLöschen
  11. Die Tasche sieht toll aus, und den Äpfelchenstoff mag ich auch total! Ich bin schon sehr auf dein Gedicht gespannt, schön, dass wir morgen mehr davon lesen dürfen.
    Viele Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  12. Und weißt du, weshalb es bei der Tasche nicht richtig hingehauen hat???

    Das war der Fluch des Apfelstoff! er kam nur verzögert ;-)

    AntwortenLöschen
  13. so, dann gleich die nächste nähen, sownge du noch weisst, wie es geht!!!!
    hihi
    lg
    claudi

    AntwortenLöschen
  14. Sieht doch toll aus!
    So fruchtig nach Frühling!

    LG Angelika

    AntwortenLöschen